27. Januar 2011

die Berufung-Rundmail

Der Markentiger beschreibt einen schönen Fall der Honorar-Diskussion. Kam auch bei mir schon vor.
Eine andere schöne Sache ist die Rundmail. Kurzes Anschreiben mit Hinweis auf 30 pdfs, so hat man es doch gern. Übersichtlich.
Gesucht wird heute nach einem Fachanwalt für Handels- Gesellschaftsrecht, der eine Berufung zu einem entfernt liegenden LSG begründet. In erster Instanz vertrat man sich selbst und begründete knapp. Das Urteil ist lang und ausführlich begründet. Nur an der Dummheit des Richters kann es nicht gelegen haben.
Natürlich gibt es da eine Rechtsschutzversicherung und die hat Deckungszusage erteilt (komischerweise unter der Versicherungsnummer). Ob die Rechtsschutz allerdings für diesen (weit zurückreichenden) Fall tatsächlich zahlt, kann ich nicht abschätzen. Vermutlich eher nicht, sonst hätte mich die Rundmail schon für die erste Instanz erreicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen