24. Januar 2011

DAU und Bill

Ich weiß, dass ich ein DAU bin.
Für die Lösung meiner IT-Probleme ist mein angeheirateter Dr.Inf(ormatik) zuständig, was zur Zeit nur mit Zeitverschiebung möglich ist. Die Eingabe allein des keys bei Office 2010 sollte kein Problem sein für das man den Australier aus dem Schlaf holen muss - dachte ich. Vorinstalliert und macht sich alles selbst. Allerdings war mir bis heute nicht klar, dass große Buchstaben als kleine Buchstaben eingegeben werden müssen. Nicht abpinnen und zusätzliche Tasten drücken, klein schreiben.
Was hat das jetzt mit Bill zu tun? jede vier Jahre haben Programme von Microsoft halb so viel Speichervolumen sind doppelt so bedienerfreundlich und kosten nur die Hälfte des Vorgängerprodukts. war das nicht so? ach ne, das galt ja nur für Autos.

Kommentare:

  1. Ich weiss nicht, man konnte früher immer mit gutem Gewissen über MS meckern.
    Aber heute... Windows, 7, Office 2010, selbst die Freeware ist einfach Gut.

    Ich weiss nicht was Sie für Probleme mit Office2010 haben.

    AntwortenLöschen
  2. bisher nur 1 Problem: ein K ist kein K, sondern ein k.

    AntwortenLöschen
  3. Ach, so benutzerfreundlich-trivial verschluesselt aber auch nur Microsoft seine Schluessel.

    AntwortenLöschen